Aktuelle Einsätze
NummerDatumEinsatzartEinsatzmeldungEinsatzort
 
202001317.01.2020 20:26BrandeinsatzBMA 2Kaiserswerther Markt, Kaiserswerth
202001217.01.2020 15:13Sonstiger EinsatzKampfmittelfundUlmenstraße, Derendorf
202001117.01.2020 03:28Technische HilfeleistungPerson hinter Tür 0Heinrichstraße, Mörsenbroich
Aktuelle Beiträge

19. Januar 2020 13:58

Freiwillige Feuerwehr Kaiserswerth

#EINSATZ 012 - 013

⏰ Freitag, 17. Januar 2020
📟 Sonstiger Einsatz
📍 Ulmenstraße, Derendorf

⏰ Freitag, 17. Januar 2020
📟 BMA 2
📍 Kaiserswerther Markt, Kaiserswerth

Nachdem wir bereits in der Nacht auf Freitag zu drei Einsätzen ausgerückt sind, folgten zwei weitere im Tagesverlauf.

Bei Bauarbeiten auf dem Gelände einer ehemaligen Justizvollzugsanstalt in Düsseldorf Derendorf wurde eine englische 10-Zentner Bombe mit Aufschlagzünder gefunden. Rund 31.000 Menschen waren von der Entschärfung betroffen. Wir unterstützen die Maßnahmen mit einem Warnfahrzeug.

Am Abend rückte zudem ein Großaufgebot zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Seniorenheim am Kaiserswerther Markt aus. Nach erster Erkundung hatten gleich mehrere Druckknopf- und Rauchwarnmelder Alarm ausgelöst. Glücklicherweise handelte es sich lediglich um einen Defekt in der Anlage.

Die letzten Einsatzkräfte aus Kaiserswerth beendeten gegen 02:00 Uhr am Samstagmorgen, ihren #EinsatzfuerDuesseldorf.

"Gefällt mir" = Dank an die Einsatzkräfte

#Feuerwehr #Düsseldorf #Kaiserswerth #Ehrenamt #FFKaiserswerth #EinsatzfuerDuesseldorf #FreiwilligeFeuerwehrNRW #FürmichFüralle #Ehrensache #Wirrettenduesseldorf #dbombe
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

#EINSATZ 012 - 013

⏰ Freitag, 17. Januar 2020
📟 Sonstiger Einsatz
📍 Ulmenstraße, Derendorf

⏰ Freitag, 17. Januar 2020
📟 BMA 2
📍 Kaiserswerther Markt, Kaiserswerth

Nachdem wir bereits in der Nacht auf Freitag zu drei Einsätzen ausgerückt sind, folgten zwei weitere im Tagesverlauf.

Bei Bauarbeiten auf dem Gelände einer ehemaligen Justizvollzugsanstalt in Düsseldorf Derendorf wurde eine englische 10-Zentner Bombe mit Aufschlagzünder gefunden. Rund 31.000 Menschen waren von der Entschärfung betroffen. Wir unterstützen die Maßnahmen mit einem Warnfahrzeug.

Am Abend rückte zudem ein Großaufgebot zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Seniorenheim am Kaiserswerther Markt aus. Nach erster Erkundung hatten gleich mehrere Druckknopf- und Rauchwarnmelder Alarm ausgelöst. Glücklicherweise handelte es sich lediglich um einen Defekt in der Anlage.

Die letzten Einsatzkräfte aus Kaiserswerth beendeten gegen 02:00 Uhr am Samstagmorgen, ihren #EinsatzfuerDuesseldorf.

Gefällt mir = Dank an die Einsatzkräfte

#Feuerwehr #Düsseldorf #Kaiserswerth #Ehrenamt #FFKaiserswerth #EinsatzfuerDuesseldorf #FreiwilligeFeuerwehrNRW #FürmichFüralle #Ehrensache #Wirrettenduesseldorf #dbombeImage attachmentImage attachment

#EINSATZ 009 - 011

⏰ Freitag, 17. Januar 2020
📟 Feuerwache besetzen
📍 Flughafenstraße, Lohausen

⏰ Freitag, 17. Januar 2020
📟 Feuer Gewerbebetrieb 2
📍 Heerdter Lohweg, Heerdt

⏰ Freitag, 17. Januar 2020
📟 Person hinter Tür 0
📍 Heinrichstraße, Mörsenbroich

Der Vollbrand eines Gewerbeobjektes am
Heerdter Lohweg sorgte in der Nacht für einen Großeinsatz der Feuerwehr Düsseldorf. Im Verlauf wurde Vollalarm für die gesamte Freiwillige Feuerwehr gegeben. Während der Löschmaßnahmen kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu mehreren Explosionen. Dabei wurden zwei Einsatzkräfte verletzt, einer davon leider schwer.

Unsere Gedanken sind bei den beiden verletzten Kameraden, denen wir nur das Beste und vor allem eine schnelle und vollständige Genesung wünschen!

"Gefällt mir" = Dank an die Einsatzkräfte

#Feuerwehr #Düsseldorf #Kaiserswerth #Ehrenamt #FFKaiserswerth #EinsatzfuerDuesseldorf #FreiwilligeFeuerwehrNRW #FürmichFüralle #Ehrensache #Wirrettenduesseldorf
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

#EINSATZ 009 - 011

⏰ Freitag, 17. Januar 2020
📟 Feuerwache besetzen
📍 Flughafenstraße, Lohausen

⏰ Freitag, 17. Januar 2020
📟 Feuer Gewerbebetrieb 2
📍 Heerdter Lohweg, Heerdt

⏰ Freitag, 17. Januar 2020
📟 Person hinter Tür 0
📍 Heinrichstraße, Mörsenbroich

Der Vollbrand eines Gewerbeobjektes am
Heerdter Lohweg sorgte in der Nacht für einen Großeinsatz der Feuerwehr Düsseldorf. Im Verlauf wurde Vollalarm für die gesamte Freiwillige Feuerwehr gegeben. Während der Löschmaßnahmen kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu mehreren Explosionen. Dabei wurden zwei Einsatzkräfte verletzt, einer davon leider schwer.

Unsere Gedanken sind bei den beiden verletzten Kameraden, denen wir nur das Beste und vor allem eine schnelle und vollständige Genesung wünschen!

Gefällt mir = Dank an die Einsatzkräfte

#Feuerwehr #Düsseldorf #Kaiserswerth #Ehrenamt #FFKaiserswerth #EinsatzfuerDuesseldorf #FreiwilligeFeuerwehrNRW #FürmichFüralle #Ehrensache #Wirrettenduesseldorf

 

Kommentieren

Gute Besserung den Kollegen 😔

Dank an alle beteiligten FFW die im Einsatz waren. 👍

Gute Besserung den Kollegen

Gute Besserung den Verletzten

17. Januar 2020 16:26

Freiwillige Feuerwehr Kaiserswerth

+++ ‼️ Entschärfung erfolgreich ‼️ +++

Die Fliegerbombe wurde erfolgreich entschärft!
Der Gefahrenbereich wird aufgehoben, die Straßensperrungen werden sukzessiv zurückgenommen.
Alle Bewohner können nun zurück in ihre Wohnungen.

Die Feuerwehr Düsseldorf beginnt aktuell mit den noch 480 anstehenden Rücktransporten.

+++ Entschärfung hat begonnen +++

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung hat soeben mit der Entschärfung der britischen Fliegerbombe begonnen. Nun gilt es dem Entschärferteam die Daumen ✊ zu drücken und zu hoffen.🙏

+++ Update 23:40 Uhr +++

Es sind wieder Persoen im Gefahrenbereich A aufgetaucht, die sich teilweise weigern. Daher kommt es noch zur Verzögerungen!

+++ Wichtige Mitteilung +++

Wir bitten alle Bewohner innerhalb des Gefahrenbereichs B, ab sofort die Wohnungen aufzusuchen!
Ein Aufenthalt im Freien ist ab 22:00 Uhr nicht mehr gestattet.
Wir sind bemüht frühzeitig mit der Entschärfung zu beginnen. Wir bitten euch uns hierbei zu unterstützen und den Weisungen der Einsatzkräfte folge zu leisten. Nur so ermöglichen wir allen evakuierten Personen aus dem Gefahrenbereich A eine schnelle Heimkehr.

+++ Update 23:23 Uhr +++

In der Betreuungsstelle sind aktuell 620 Personen. Weit über 1200 Anrufe sind über das Gefahrentelefon 0211/3889889 zur #dbombe eingegangen.

+++ Update 22:40 Uhr +++

In der Betreuungsstelle Koetschaustraße werden derzeit rund 450 Menschen betreut. Die letzten Krankentransporte aus dem Gefahrenbereich laufen, der Bereich A wird aktuell vom OSD kontrolliert.

+++ Update 20:30 Uhr +++

Insgesamt sind über 500 Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes, der Hilfsorganisationen, des städtischen Ordnungsamtes, der Polizei, Rheinbahn, dem Amt für Verkehrsmanagement und der Infoline der Stadt Düsseldorf für Euch im Einsatz. #dbombe

+++ Update 19:45 Uhr +++

Die Stadt Düsseldorf appelliert an betroffene Bürgerinnen und Bürger, den Evakuierungsaufforderungen im Gefahrenbereich A zügig zu folgen und auch die Handlungsempfehlungen für den Gefahrenbereich B zu beachten, um die Entschärfung nicht unnötig zu verzögern.

+++ Update 19:30 Uhr +++

Bis 22:00 Uhr müssen die betroffenen Bereiche, entsprechend der vorgegebenen Anweisungen, evakuiert sein.
Hierzu setzten wir seit 17:00 Uhr Lautsprecherwarnfahrzeuge ein.

+++ Update 18:50 Uhr +++

Ab Tannenstraße/Ecke Ulmenstraße stehen Rheinbahnbusse für den Transfer zur Betreuungsstelle zur Verfügung.

+++ Update 18:30 Uhr +++

Seitens der Rheinbahn muss die Buslinie 834 ab 18.30 Uhr ihre Fahrten bis zum Ende der Entschärfung unterbrechen, die Linie M2 stellt dann seine Fahrten ein. Die Bus- und Bahnlinien 701, 705, 707, 721, 722, 729, 752, 754 werden ebenfalls ab 18.30 Uhr umgeleitet, die Linie 704 endet ab dann am Hauptbahnhof.

Seit 17 Uhr sind Lautsprecherwarnfahrzeuge unterwegs, um die betroffenen Bürger aufmerksam zu machen.

+++ Update 18:20 Uhr +++

Von der Sperrung während der Entschärfung wird auch der Bahnverkehr betroffen sein; so kann der S-Bahn-Bahnhof Derendorf in dieser Zeit nicht angefahren werden. Der Bahnverkehr zwischen Düsseldorf und Duisburg wird aber weiterfahren können und auch während der Entschärfung nicht eingestellt.

+++ Update 17:22 Uhr +++

Im Evakuierungsbereich liegen unter anderem zwei Seniorenheime, das Ernst-Gnoß-Haus und das Edmund-Hilvert-Haus - die für die Entschärfung geräumt werden müssen. Davon betroffen sind insgesamt rund 200 Seniorinnen und Senioren, die zwischenzeitlich in anderen Einrichtungen untergebracht werden.

Die Bombe wird vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf entschärft werden.
🏫 Für diejenigen, die während der Evakuierungszeit eine Anlaufstelle brauchen, stehen ab 17 Uhr die Räume des Max-Planck-Gymnasiums an der Koetschaustraße 36 in Stockum offen. Dort wird derzeit durch die Düsseldorfer Hilfsorganisationen eine Betreuung organisiert.

Menschen, die in der Gefahrenzone A wohnen und beispielsweise wegen Bettlägerigkeit oder Behinderung ihre Wohnungen nicht selbst verlassen können, können den Transport ab sofort über die Leitstelle der Feuerwehr unter der Rufnummer 1️⃣9️⃣2️⃣2️⃣2️⃣ bestellen. Rollstühle, die mitgenommen werden müssen, sollten dabei unbedingt gemeldet werden.

🚗🚋🚌 Der Straßenverkehr wird insbesondere rund um Ulmenstraße, Johannstraße, Heinrich-Ehrhardt-Straße, Münsterstraße bis hin zur Jülicher Straße im Süden und dem Kennedydamm von den Sperrungen betroffen sein. Der Kennedydamm selbst bleibt für den Verkehr frei. Von der Sperrung während der Entschärfung wird auch der Bahnverkehr betroffen sein; so kann der S-Bahn-Bahnhof Derendorf in dieser Zeit nicht angefahren werden. Der Bahnverkehr zwischen Düsseldorf und Duisburg wird aber weiterfahren können und auch während der Entschärfung nicht eingestellt.

Das Gefahrentelefon der Stadt ist unter der Rufnummer 3889 889 besetzt.

Sobald weitere Details zum Ablauf der Evakuierung feststehen wird die Stadt darüber informieren.

+++ Erstinformationen +++

Rund 31.000 Menschen von der Entschärfung betroffen

Bei Bauarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Justizvollzugsanstalt in Düsseldorf Derendorf wurde am Freitagvormittag (17. Januar) eine englische 10-Zentner Bombe mit Aufschlagzünder gefunden. Die Entschärfung ist für den heutigen, späten Abend geplant. Nach den ersten Auswertungen sind rund 31.000 Menschen von der Entschärfung betroffen. Im Evakuierungsbereich liegen unter anderem zwei Altenheime die für die Entschärfung geräumt werden müssen.
Das Krisenmanagement der Landeshauptstadt hat die Planung für die Evakuierung aufgenommen.

➡️ In einem Radius von 500 Metern (Gefahrenbereich A) um die Fundstelle an der Ulmensstraße müssen bis zu 11.650 Menschen ihre Wohnungen verlassen.

➡️ Im Radius bis 1.000 Metern (Gefahrenbereich 😎 um die Fundstelle sind weitere 19.245 Menschen betroffen - sie dürfen während der Entschärfung in ihren Wohnungen bleiben, aber sich nicht im Freien aufhalten.

Sobald weitere Details zum Ablauf der Evakuierung feststehen wird die Stadt darüber informieren.

#einsatzfuerduesseldorf #fwdus #dbombe #duesseldorf
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

 

Kommentieren

Joachim Hennig Siriluk Pumirat

16. Januar 2020 12:44

Freiwillige Feuerwehr Kaiserswerth

#EINSATZ 007-008

⏰ Montag, 13. Januar 2020
📟 Personenrettung 1
📍 Zeppenheimer Weg, Kaiserswerth

⏰ Donnerstag, 16. Januar 2020
📟 BMA 1
📍 Zeppenheimer Weg, Kaiserswerth

"Gefällt mir" = Dank an die Einsatzkräfte

#Feuerwehr #Düsseldorf #Kaiserswerth #Ehrenamt #FFKaiserswerth #EinsatzfuerDuesseldorf #FreiwilligeFeuerwehrNRW #FürmichFüralle #Ehrensache #Wirrettenduesseldorf
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

#EINSATZ 007-008

⏰ Montag, 13. Januar 2020
📟 Personenrettung 1
📍 Zeppenheimer Weg, Kaiserswerth

⏰ Donnerstag, 16. Januar 2020
📟 BMA 1
📍 Zeppenheimer Weg, Kaiserswerth

Gefällt mir = Dank an die Einsatzkräfte

#Feuerwehr #Düsseldorf #Kaiserswerth #Ehrenamt #FFKaiserswerth #EinsatzfuerDuesseldorf #FreiwilligeFeuerwehrNRW #FürmichFüralle #Ehrensache #Wirrettenduesseldorf

08. Januar 2020 12:42

Freiwillige Feuerwehr Kaiserswerth

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Luttach, Südtirol, sind am vergangenen Sonntag sieben junge Menschen ums Leben gekommen. Zudem sind vier Schwerverletzte, fünf Mittelschwer- und zwei Leichtverletzte Jugendliche zu beklagen.

Unser aufrichtiges Beileid gilt den Familien und Freunden aller Opfer und Verletzten. In Gedanken sind wir ebenso bei all den Einsatzkräften, unter anderem auch unseren Freunden der Freiwilligen Feuerwehr St. Johann, denen sich ein schreckliches Bild geboten haben muss.

Landesfeuerwehrverband Südtirol
Freiwillige Feuerwehr Luttach
Freiwillige Feuerwehr St. Johann
Freiwillige Feuerwehr Steinhaus•St.Jakob•St.Peter
Weisses Kreuz Ahrntal
Weißes Kreuz Bruneck
Weißes Kreuz Innichen - Croce Bianca San Candido
Weisses Kreuz Bozen - Croce Bianca Bolzano
Bergrettung Ahrntal
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Luttach, Südtirol, sind am vergangenen Sonntag sieben junge Menschen ums Leben gekommen. Zudem sind vier Schwerverletzte, fünf Mittelschwer- und zwei Leichtverletzte Jugendliche zu beklagen.

Unser aufrichtiges Beileid gilt den Familien und Freunden aller Opfer und Verletzten. In Gedanken sind wir ebenso bei all den Einsatzkräften, unter anderem auch unseren Freunden der Freiwilligen Feuerwehr St. Johann, denen sich ein schreckliches Bild geboten haben muss.

Landesfeuerwehrverband Südtirol
Freiwillige Feuerwehr Luttach
Freiwillige Feuerwehr St. Johann
Freiwillige Feuerwehr Steinhaus•St.Jakob•St.Peter
Weisses Kreuz Ahrntal
Weißes Kreuz Bruneck
Weißes Kreuz Innichen - Croce Bianca San Candido
Weisses Kreuz Bozen - Croce Bianca Bolzano
Bergrettung Ahrntal

 

Kommentieren

Vreselijk!

03. Januar 2020 14:17

Freiwillige Feuerwehr Kaiserswerth

#EINSATZ 006

⏰ Donnerstag, 02. Januar 2020
📟 ABC-Einsatz klein 1
📍 An Sankt Swidbert, Kaiserswerth

Am Donnerstagabend erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein Notruf aus der Polizeiwache Kaiserswerth. Eine Bürgerin hatte unbekannte Chemikalien aufgefunden und abgegeben.

Vor Ort wurden verschiedene Messungen und Tests durchgeführt. Die Gebinde konnten darauf hin in speziellen Behältern gesichert und der fachgerechten Entsorgung zugeführt werden.

"Gefällt mir" = Dank an die Einsatzkräfte

#Feuerwehr #Düsseldorf #Kaiserswerth #Ehrenamt #FFKaiserswerth #EinsatzfuerDuesseldorf #FreiwilligeFeuerwehrNRW #FürmichFüralle #Ehrensache #Wirrettenduesseldorf
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

01. Januar 2020 18:31

Freiwillige Feuerwehr Kaiserswerth

Jahreswechsel 2019/2020 🎉

Während das Jahr 2019 gestern mit dem 1️⃣8️⃣2️⃣. Einsatz endete, haben wir in der Silvesternacht bereits 5️⃣ Einsatzstellen 👨🏼‍🚒 abarbeiten können.

16:55 Uhr - brennender Baum 🌲 am Herbert-Eulenberg-Weg in Kaiserswerth. Es wurden ein Löschrohr 💦 und die Wärmebildkamera vorgenommen.

00:14 - aufgrund des hohen Einsatzaufkommen alarmierte uns die Leitstelle zum Besetzen der Feuerwache Münsterstraße 🏣.

00:20 - kaum ausgerückt disponierte die Leitstelle das Hilfeleistungslöschfahrzeug zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Kö-Bogen-Tunnel um. Rauchentwicklung durch Feuerwerkskörper 💥, kein Einsatz für uns.

00:22 - das Löschfahrzeug für den Katastrophenschutz arbeitete währenddessen einen brennenden Mülleimer am Caritasplatz im Stadtteil Unterbilk ab.

00:53 - eine brennendes Gartenhaus 🔥 auf der Stieglitzstraße in Mörsenbroich erforderte den Einsatz unseres Hilfeleistungslöschfahrzeugs. Zur Brandbekämpfung wurde ein Löschrohr unter Atemschutz vorgenommen. Im Anschluss erfolgten umfangreiche Nachlöscharbeiten, bei denen sich erneut die Wärmebildkamera als äußerst hilfreich erwies.

01:54 - auf der Mauerstraße in Pempelfort musste ein brennender Papiercontainer durch das Löschfahrzeug für den Katastrophenschutz abgelöscht 🧯 werden.

"Gefällt mir" = Dank an die Einsatzkräfte

#Feuerwehr #Düsseldorf #Kaiserswerth #Ehrenamt #FFKaiserswerth #EinsatzfuerDuesseldorf #FreiwilligeFeuerwehrNRW #FürmichFüralle #Ehrensache #Wirrettenduesseldorf #Silvester #Jahreswechsel
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Jahreswechsel 2019/2020 🎉

Während das Jahr 2019 gestern mit dem 1️⃣8️⃣2️⃣. Einsatz endete, haben wir in der Silvesternacht bereits 5️⃣ Einsatzstellen 👨🏼‍🚒 abarbeiten können. 

16:55 Uhr - brennender Baum 🌲 am Herbert-Eulenberg-Weg in Kaiserswerth. Es wurden ein Löschrohr 💦 und die Wärmebildkamera vorgenommen. 

00:14 - aufgrund des hohen Einsatzaufkommen alarmierte uns die Leitstelle zum Besetzen der Feuerwache Münsterstraße 🏣.

00:20 - kaum ausgerückt disponierte die Leitstelle das Hilfeleistungslöschfahrzeug zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Kö-Bogen-Tunnel um. Rauchentwicklung durch Feuerwerkskörper 💥, kein Einsatz für uns. 

00:22 - das Löschfahrzeug für den Katastrophenschutz arbeitete währenddessen einen brennenden Mülleimer am Caritasplatz im Stadtteil Unterbilk ab. 

00:53 - eine brennendes Gartenhaus 🔥 auf der Stieglitzstraße in Mörsenbroich erforderte den Einsatz unseres Hilfeleistungslöschfahrzeugs. Zur Brandbekämpfung wurde ein Löschrohr unter Atemschutz vorgenommen. Im Anschluss erfolgten umfangreiche Nachlöscharbeiten, bei denen sich erneut die Wärmebildkamera als äußerst hilfreich erwies. 

01:54 - auf der Mauerstraße in Pempelfort musste ein brennender Papiercontainer durch das Löschfahrzeug für den Katastrophenschutz abgelöscht 🧯 werden.

Gefällt mir = Dank an die Einsatzkräfte

#Feuerwehr #Düsseldorf #Kaiserswerth #Ehrenamt #FFKaiserswerth #EinsatzfuerDuesseldorf #FreiwilligeFeuerwehrNRW #FürmichFüralle #Ehrensache #Wirrettenduesseldorf #Silvester #JahreswechselImage attachmentImage attachment

 

Kommentieren

Danke für die geleistete Arbeit.

Mehr anzeigen